Näherinnen in Bangladesh

Näherinnen in Bangladesh verdienen im Schnitt

20 bis 25 Euro im Monat.

Zudem werden die Mengenvorgaben so hoch gesetzt, dass sie häufig unbezahlte Überstunden machen müssen.

Vielleicht sollten unsere Handelsketten, wie Lidl, KIK, H&M und wie sie alle heissen, mehr darauf achten, dass die hier in Deutschland verkauften Waren unter menschenwürdigeren  Bedingungen hergestellt werden.

(Faktenquelle: ARD Nachtmagazin )

Es hilft nicht, nur auf dem Papier damit zu werben, sich für fairen Handel und Löhne einzusetzen. Es sollte nicht nur gesagt werden, sondern in den Herstellerländern auch durchgesetzt werden.

9.4.10 01:06

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen